Ort der verlorenen Dinge

Kennt einer von euch den alten Wuppertaler Hauptbahnhof? Und was hat das mit meinem Lieblingsgenre zu tun?

Für diejenigen, die dieses schmierige Schmankerl deutscher Architektur verpasst haben: es war einer der Orte, an denen man sich als Frau abwechselnd um die eigene Tugend, die körperliche Gesundheit und die die eigene Hygiene gesorgt hat. Und genau dort bin ich nach einer Biologieklausur abends im Dunkeln bei Schneetreiben (in Wuppertal das K.O. für den öffentlichen Nahverkehr) gestrandet. So also bin ich in dem schmuddeligen Buchladen im Bahnhof gelandet. 📖

Ich hatte mir schon gedacht, dass ich längere Zeit festsitzen würde und wollte mich mit Lesestoff eindecken. Irgendwie bin ich dann bei Lindsey Kelks „Verliebt, verlobt, Versace“ gelandet und hatte es noch auf der Zugfahrt fast ausgelesen (es gab ja auch einen wunderbaren Zwischenaufenthalt in Solingen –> auch totaaaal schön da). 😂😖

Lieblingsgenre: Liebesromane

Seit diesem Tag lese ich gerne romantische Liebesgeschichten. „Ein Geschenk von Tiffany“ von Karen Swan, Sophie Kinsella… Aber schreiben könnte ich sie nicht. Mir liegt diese Situationskomik nicht.

Lieblingsgenre: Historische Romane

Erster Versuch: „Zorn und Zärtlichkeit“ im Wohnwagen

Mein zweites Lieblingsgenre sind Historische Romane. Dazu kam ich eher zufällig. Klein-Jocelyn, gerade 13, grenzwertig pubertär, mit den Eltern im Campingurlaub an der Ostsee. Und meine Mutter bekam von der Frau im Campingplatz-Shop eine Ausgabe „Zorn und Zärtlichkeit“ von Johanna Lindsay geschenkt (so viele Lindsays/Lindseys in diesem Artikel) geschenkt. Ich habe das Ding dann diskret parallel gelesen, fand es peinlich und interessant zugleich.

Zweiter Versuch: „Die Wanderhure“

Okay, ich hatte auf keinen Fall ein Händchen für diskrete Buchtitel bei meinen Entdeckungsversuchen. In der Oberstufe habe ich ein Exemplar „Die Wanderhure“von Iny Lorentz geschenkt bekommen. Das Ding war leider so dick, dass es nicht in meine schicke Handtasche gepasst hat und ich es den ganzen Tag durch alle Kurse geschleppt habe. Aber seitdem schlägt mein Herz für Historische Romane. Iny Lorentz, Philippa Gregory und Anne Easter-Smith.

Außerdem schreibe ich historische Romane. Schmökert doch mal durch mein Probekapitel!

⚔💓

Welche Genre lest und vor allen Dingen in welchen schreibt ihr?

Achso und wie immer: Unbezahlte Werbung

Themen:

Bücher, Allgemein, Genre, Roman, Über mich

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.