Jocelyn Garber

Als mein Ur-Großvater starb, hinterließ er mir nicht nur seine Sammlung an alten Büchern, sondern auch seine Leidenschaft für die Geschichte und Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts. Schon in der Grundschule nahm ich mit meinen hölzern getippten Aufsätzen an Wettbewerben teil und das gar nicht so unerfolgreich.

Und so kam es, wie es kommen musste. Nach dem Abitur studierte ich Germanistik und Geschichte und da sich weder von dem einen noch dem anderen großartig leben lässt, kam noch etwas Pädagogik dazu.

Seit 2012 arbeite ich als Lehrerin an wechselnden Grundschulen und versuche meine Liebe für das geschriebene und gedruckte Wort an die Kleinsten weiterzugeben.

Neben der Arbeit an meinem Debütroman „Als das Schneeglöckchen fliegen lernte“, interessiere ich mich für Filmmusik, Standardtanz, Backen und bereise gerne Griechenland und Italien.


Ich lebe mit meinem Ehemann und meinen beiden Kindern im Rheinland.